Feel the
Power.
Hightec Schmierstoffe
made in Germany
Feel the
Power.
Hightec Schmierstoffe
made in Germany
Wassergefährdungsklassen (WGK)

Water Polluting Category, Water Polluting Class

Die Kommission Bewertung wassergefährdender Stoffe (KBwS) erarbeitete den Katalog wassergefährdender Stoffe. Die Einteilung erfolgt in drei Wassergefährdungsklassen.
Am 1. August 2005 ist die zurzeit gültige, neue VwVwS (Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe) in Kraft getreten.
Die VwVwS bestimmt die Stoffe näher, welche geeignet sind, nachhaltig die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Wassers nachteilig zu verändern. Die VwVwS stuft die Stoffe aufgrund physikalischer, chemischer und biologischer Eigenschaften entsprechend ihrer Gefährlichkeit, in die folgenden Wassergefährdungsklassen (WGK) ein.

WGK 3: stark wassergefährdend
WGK 2: wassergefährdend
WGK 1: schwach wassergefährdend

Ist ein Stoff nicht in der Stoffliste der VwVwS einer Wassergefährdungsklasse zugeordnet, ist eine Wassergefährdung mittels einer Punktbewertung über die R-Sätze der Gefahrenstoffverordnung zu bestimmen. Jedem anzuwendenden R-Satz ist eine bestimmte Punktzahl zugeordnet. Die sich ergebende Gesamtpunktzahl ist wie folgt den Wassergefährdungsklassen zuzuordnen:

0 – 4 Punkte: WGK 1
5 – 8 Punkte: WGK 2
9 und mehr Punkte: WGK 3

Darüber hinaus werden einige Stoffe als nicht wassergefährdend eingeordnet, wenn sie bestimmte Vorraussetzungen erfüllen.