News & Aktuelles
4. April 2015

Triathlon: Dieter Holz beim Ironman Südafrika

Dieter Holz erkämpft zweiten Platz in der Nelson Mandela Bay

Das war ein harter Tag, so das Fazit der Teilnehmer des diesjährigen Ironman Südafrika. Von Beginn an, dem 3,8 km langen Schwimmen in der Nelson Mandela Bay wurde alles abverlangt. Ein Kampf gegen die Wellen und Strömung. Doch der Plan von Dieter Holz ging auf und er konnte das Wasser nach 1:14 min als Erster seiner Altersklasse verlassen. Jetzt ging die Tortur erst richtig los. Zwei 90 km-Runden waren zu bewältigen, auf dem Hinweg giftige Anstiege mit insgesamt 1800 Höhenmeter und auf dem Rückweg ein einsamer Kampf gegen den Wind. Viele Athleten, darunter auch mehrere deutsche Profis mussten den Bedingungen Tribut zollen. Doch Dieter Holz bis sich durch und konnte sogar seine Führung ausbauen. Nach 6:30 Std. kam mit einem einem Vorsprung von 18 min in die Wechselzone. Aber, ” ich war platt, ich musste mich erst mal setzten und etwas zu mir nehmen”, so Dieter Holz. Bereits 7:45 Std. harte Arbeit lagen hinter ihm. Etwas erholt ging er auf die Laufstrecke. Drei 14km-Runden waren zu laufen. Die erste Runde lief er noch locker, aber der Vorsprung schmolz. Sein Verfolger der Südafrikaner Denis Kennedy kam immer näher. Dieter Holz kämpfte von km zu km doch bei km 32 war es geschehen. Kennedy zog an ihm vorbei und er hatte keine Chance dran zu bleiben, die Oberschenkelmuskulatur war zu, nichts ging mehr. Der Bann war gebrochen und nun hieß es Platz 2 zu sichern. Nach 13:10 Std. war es geschafft.

Sein Fazit: ” Ich habe alles gegeben und nicht Platz 1 verloren, ich habe gefinisht und Platz 2 gewonnen!”

Der Lohn folgte am nächsten Tag bei der Siegerehrung als er auf dem Podium stand und der ganze Saal  zu seinem 65. Geburtstag ”  Happy Birthday” für ihn sang. Momente, die man nicht vergisst.

bike run swim ziel

<< zurück zur Übersicht