Feel the
Power.
Hightec Schmierstoffe
made in Germany
News & Aktuelles
11. Juni 2018

ROWE Squash: Elshorbagy gewinnt das World Series Final in Dubai!

Elshorbagy und Farag zeigen Squash von einem anderen Stern!

Der topgesetzte Weltranglistenerste Mohamed Elshorbagy und die Nummer zwei Ali Farag standen sich in dieser Saison bereits drei Mal als Gegner in einem Endspiel im Court gegenüber. Angefangen beim ersten WS-Turnier der zu Ende gehenden Spielzeit, den US Open. Da gewann Ali Farag. Die Endspiele der St George’s Hill Classic (Weybridge, ENG, PSA M100) und der Hong Kong Open gewann dann Elshorbagy.

Die PSA-Pros sind wohl alle urlaubsreif…

Ali Farag hatte im Emirates Golf Club zu Dubai, im Finale der WSF 2018, gegen Mohamed Elshorbagy den besseren Start. In einem Match höchster Güte konnte man erahnen, dass Elshorbagy, der gegen Simon Rösner (WRL 5) das härtere Halbfinal-Match hatte, ein wenig müde sei. So beherrschte zu Beginn Farag das Geschehen und gewann den ersten Satz.

Doch dann zeigte Elshorbagy warum er im Begriff ist, einer der größten Champions aller Zeiten zu werden. Er erhöhte das Tempo in eine Region, wo selbst ein Spieler der Qualität Ali Farags nicht mehr in der Lage ist, dauerhaft mitzugehen. So entschied Elshorbagy die folgenden drei Sätze zu seinen Gunsten.

Damit gewinnt Mohamed Elshorbagy in der zu Ende gehenden Spielzeit bei seiner Teilnahme am 14. Turnier, in seinem 12. Finale den achten Titel, darunter drei WS-Titel. Auch für den 27-jährigen Ägypter geht damit eine erfolgreiche Saison zu Ende.

Quelle: Squashnet.de
Bild: PSA World Series Finals

<< zurück zur Übersicht