Feel the
Power.
Hightec Schmierstoffe
made in Germany
News & Aktuelles
11. Juli 2018

Neuer „Kapitän“ beim FC St. Pauli

Pünktlich zum Start der neuen Saison 2018/19 sieht man ein neues Logo im Millerntor-Stadion. Roter Schriftzug und blaue Ecken auf weißer Fläche. Kurz und knapp mit vier Buchstaben stellt er sich vor: ROWE MINERALÖLWERK GMBH – der neue Sponsor beim FC St. Pauli.

Auch bei einem der sympathischsten Vereine Deutschlands ist nun der Schmierstoffhersteller aus Worms ein Sponsoring eingegangen.

Ziel des Sponsorings ist es, die Markenpräsenz auch in Deutschland stets weiter auszubauen und die Bekanntheit der ROWE-Produkte zu erweitern. Um dies zu erreichen, ist man an einem Spieltag im Millerntor-Stadion gleich mehrfach präsent:
Auf der Vorspiel-Bande, die für viele Fans nach Stadionöffnung bis kurz vor Spielanpfiff bereits sichtbar ist, auf der Nachspiel-Bande, wenn sich die Mannschaft bei allen Angereisten für die emotionale Unterstützung bedankt und natürlich die LED-Bande während des Spiels, sowohl im TV- als auch im Off-Bereich, die pro Saison über 282.000 Stadionbesucher erreicht. Dadurch sieht man das ROWE-Logo pro Spieltag insgesamt 32 Minuten verteilt auf über 225m Bandenfläche.
„Der FC St. Pauli muss sich im deutschen Profifußball keineswegs verstecken. Reichweite und Präsenz sprechen auch für sich, sodass wir hier nicht lange überlegen mussten.“, schildert Dr. Alexandra Kohlmann, Geschäftsführerin von ROWE. „Mit dem Ziel unsere Marke auch in Deutschland noch besser zu platzieren, haben wir als „Offizieller Sponsor des FC St. Pauli“ weitere Weichen für unsere Zukunft gelegt.“
Sieht man sich den Verein im bundesweiten Vergleich aller Ligen an, fällt schnell auf, dass St. Pauli mehr als ein Fußballverein der zweiten Liga ist. Mit großer Markenstärke im deutschen Profifußball genießt der FC St. Pauli nicht nur im Norden Deutschlands besonderes Interesse, sondern kann auch mit seiner unverwechselbaren Art bundesweit überzeugen. Darüber hinaus engagiert sich der Verein auch in puncto Nachhaltigkeit und nimmt dabei eine Vorreiterrolle ein, die auf dem Markt Eindruck hinterlässt – ganz wie sein neuer Partner ROWE, bei dem man mit einer CO2-kompensierten Produktion sowie nachhaltigen Schmierstoffen bereits seit 2017 als einer der ersten der Branche gilt.

<< zurück zur Übersicht