Login



News & Aktuelles
28. Juni 2019

ROWE RACING geht mit drei Porsche 911 GT3 R am letzten Juli-Wochenende bei den 24 Stunden von Spa an den Start

Zwei Fahrzeuge beim offiziellen Test im Einsatz / Porsche-Werksfahrer Frédéric Makowiecki, Patrick Pilet und Nick Tandy geben Einstand im Team aus St. Ingbert

Aller guten Dinge sind drei: ROWE RACING wird am 27./28. Juli bei den traditionsreichen 24 Stunden von Spa mit drei Porsche 911 GT3 R an den Start gehen. Das zusätzliche dritte Fahrzeug beim Saisonhöhepunkt der Blancpain GT Series wird von drei hochkarätigen Porsche-Werksfahrern gesteuert. Le-Mans-Sieger Nick Tandy aus Großbritannien und die beiden schnellen Franzosen Frédéric Makowiecki und Patrick Pilet werden auf dem Traditionskurs in den belgischen Ardennen im Porsche 911 GT3 R mit der neuen #998 an den Start gehen.

Ihren ersten Einsatz in den Farben von ROWE RACING absolvieren Nick Tandy, Fred Makowiecki und Patrick Pilet, die 2018 gemeinsam zum Sieger-Quartett beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring gehörten, bereits am kommenden Dienstag und Mittwoch (2./3. Juli) bei den offiziellen zweitägigen Testfahrten in Spa. Die Mannschaft aus St. Ingbert wird bei dem Test mit zwei Fahrzeugen auf die 7,004 Kilometer lange Formel-1-Strecke gehen und neben der Eingewöhnung der drei neuen Fahrer an der Abstimmung und der Reifenauswahl für das Rennen am letzten Juli-Wochenende arbeiten.

Nick Tandy, Fred Makowiecki und Patrick Pilet ergänzen bei den 24 Stunden von Spa die beiden Stammbesetzungen von ROWE RACING aus dem Blancpain GT Series Endurance Cup. Im Porsche 911 GT3 R mit der #98 sind dort die Porsche-Werksfahrer Sven Müller aus Deutschland und Romain Dumas aus Frankreich sowie dessen Landsmann und Porsche Young Professional Mathieu Jaminet unterwegs. Den Porsche 911 GT3 R mit der #99 steuern seit Saisonbeginn Porsche-Werksfahrer Dirk Werner sowie die beiden Porsche Young Professionals Dennis Olsen aus Norwegen und Matt Campbell aus Australien. Nach dem Triumph 2016 und dem zweiten Platz 2018 will ROWE RACING in Spa erneut um den Gesamtsieg kämpfen.

Hans-Peter Naundorf, Teamchef ROWE RACING: „Der Start in Spa mit drei Fahrzeugen ist der bisher größte Renneinsatz in der Geschichte von ROWE RACING und eine großartige Herausforderung für unsere Mannschaft. Wir freuen uns sehr auf den Saisonhöhepunkt des Blancpain GT Series Endurance Cup, der für uns bereits am Dienstag und Mittwoch mit den zweitägigen offiziellen Testfahrten beginnt. Dabei werden für uns zum ersten Mal auch Nick Tandy, Fred Makowiecki und Patrick Pilet zum Einsatz kommen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesen drei absoluten Top-Piloten und wollen ihnen die Eingewöhnung in unser Team so einfach wie möglich machen. Die 24 Stunden von Spa sind eines der anspruchsvollsten Rennen der Welt. Mit deutlich mehr als 70 GT3-Fahrzeugen auf einen sieben Kilometer langen Strecke ist die Fahrzeugdichte sogar noch höher als beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring, dazu sind auch die Leistungsunterschiede zwischen den Autos viel geringer als auf der Nordschleife. Das alles macht dieses Rennen noch schneller und hektischer.“

<< zurück zur Übersicht